Peer-Group-Education

PL4US 2019/20 – Die respektvollen Ritter

Ein Ritter gelobt die ewige Tapferkeit.

Sein Herz kennt nur die Tugend.

Sein Schwert verteidigt die Hilflosen.

Seine Macht unterstützt die Schwachen.

Sein Mund spricht nur die Wahrheit.

Sein Zorn zerschlägt die Bösen.


Dieses Jahr beschäftigt sich die PL4US Gruppe mit ritterlichen Tugenden und Werten, die auch in der heutigen Zeit von hoher Bedeutung sind. Es dauerte damals eine Weile, bis ein junger Mann Ritter werden konnte (Page – Knappe – Ritter) und auch wir nehmen uns die Zeit, diese Tugenden für uns zu entdecken, sie in Übungen und Spielen besser kennenzulernen und damit einen respektvollen Umgang mit allen Mitmenschen zu leben.

PL4US Burg mit unseren Wappen und Tugenden
“PL4US-Burg” mit unseren persönlichen Wappen und Tugenden
Erarbeitung der Begriffe
Erarbeitung der Begriffe
Achtsamer Umgang und Geduld sind bei vielen Übungen wichtig.
Achtsamer Umgang und Geduld sind bei vielen Übungen wichtig.
Erarbeitung des "Ritterschwurs"
Erarbeitung des “Ritterschwurs”
IMG_20191104_142348_resized_20191105_111210106
Bogenschießen
Ritterliches Würfelspiel
Ritterliches Würfelspiel
Zwei Gruppen müssen jeweils zur anderen Seite, ohne das Seil zu verlassen.
Zwei Gruppen müssen jeweils zur anderen Seite, ohne das Seil zu verlassen.

Die Peers des Schuljahres 2019/20

Auch in diesem Schuljahr haben die Peers der 4. Klassen bereits die Schüler*Innen der 1. Klasse in ihrer Klasse besucht und ihnen das Maskottchen der Schule – unsere Giraffe – gezeigt u.a. erklärt, wofür sie steht, nämlich die gewaltfreie Kommunikation.

Im Zuge dessen haben sie sich und ihre Aufgaben vorgestellt.

Heuer gestalten die Peers jeden Mittwoch das Buffet. Mit dem Reingewinn finanzieren sie sich den Bus nach Stubenberg/See, wo die kommenden PM-Days stattfinden werden.

GruppeEMAIL (2)

Überraschung für die Peer-Coaches

Victoria Müllner (4a 2018/19) überraschte die Peer-Coaches am letzten Schultag mit einem besonderen Geschenk. Die ausgebildete Peer-Mediatorin überreichte ein von ihr gemaltes Bild einer Giraffe, welche ja als Symbol der Giraffensprache bzw. der gewaltfreien Kommunikation im gesamten Schulhaus anzutreffen ist. Vicky ist als Künstlerin bekannt und hat bereits einige Vernissagen organisiert. Das Gemälde hat einen schönen Platz in der Aula erhalten und erinnert an die schöne Zeit der Ausbildung. Vielen Dank für den echten „Müllner“!

HILO9223

Die Peers des Schuljahres 2018/19

Wie jedes Jahr besuchten die Peers der 4. Klassen auch heuer wieder die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen, um sich selbst und ihre Aufgabe an der Schule vorzustellen. Ganz klar, dass auch das Maskottchen der Schule – die Giraffe – dabei war und die Bedeutung der Giraffensprache erklärt wurde.

IMG_4386

PL4US

IMG-20190219-WA0006

Unser Gruppenbild begleitet uns heuer durch die PL4US-Zeit (Peer Learning for us).

Wir haben uns und uns wichtige Werte in einem Baum (Foto) integriert und versuchen, diese Werte für uns zu entdecken, in Übungen näher kennenzulernen, aber v.a. und das ist unsere Kür, im Alltag zu leben.

Kreativ und abwechslungsreich verflogen die Stunden des ersten Semesters.

Sehr beeindruckend war auch zu sehen, dass die Feedbackkultur schnell angenommen und angewendet wurde.

Ein faszinierender Baustein unseres Nachmittagsblockes ist die Zeit der Stille. Wir alle gönnen uns diese Minute(n), starten gemeinsam und schlagen //vielleicht // Wurzeln in achtsamen Erkenntnissen.

Die größten Wunder gehen in der Stille vor sich. (Wilhelm Raabe)

IMG-20181127-WA0002

IMG-20181127-WA0003

IMG-20181127-WA0004

IMG-20181127-WA0005

Unbenannt

Pausenbuffet der Peer-Gruppe

Auch in diesem Schuljahr übernehmen die Schülerinnen und Schüler der PeerGruppe wieder einmal wöchentlich, jeden Donnerstag, die Betreuung des Schulbuffets.

Sie organisieren und verkaufen Kuchen, Obst, Gemüse und Aufstrichbrote. Das erste Buffet wurde von allen schon mit großer Begeisterung angenommen.

IMG_4358

IMG_4434

buffet1

IMG_4667

Die Peers des Schuljahres 2017/18

DSC_6813 (2)

Peers der 4. Klassen

DSC_6792 (2)

Peers der NNöMS

DSC_6815 (2)

Peers der 3. Klassen

“PM days”

Nun schon traditionell verließen am 27. Mai 2018 die Konfliktlotsen der NNöMS Oberwaltersdorf den Schulort, um in Stubenberg am See ihr Wissen im Bereich Konfliktmanagement zu vertiefen. In Begleitung jener Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen, die im kommenden Schuljahr die Ausbildung anstreben, tauchten sie in die Unterwasserwelt ein, lernten das Eisbergmodell der zwischenmenschlichen Kommunikation kennen und versuchten verborgene Teile wie Bedürfnisse und Gefühle ans Tageslicht zu holen.

Schwerpunktthema dieser PM-Days war die Achtsamkeit. Wie achtsam bin ich mit mir? Wie kann ich achtsam in der Gruppe sein? Nehme ich meine Sinne wahr? Was kann mich DABEI unterstützen?

Wie jedes Jahr kamen auch Spiel, Spaß, Sport und Kreativität nicht zu kurz. Das traumhafte Wetter erlaubte es den Kindern im See zu schwimmen, auf der Wiese Fußball zu spielen und auch Volleyball und Tischtennis zählten zu beliebten Stationen.

DSCN0557

DSCN0644

DSCN0662

In diesen Ausbildungstagen machten sich die Kinder der 2. Klassen mit dem Aufgabenbereich und der Haltung eines Mediators vertraut.

Das Motto lud ein, achtsam Meerestiere zu entdecken, eine Flaschenpost auf ihre Reise zu schicken oder bei einem Smellory – „Sinfonie der Sinne“ innezuhalten.

Wir dürfen gespannt sein, wer wird die Flaschenpost finden? Wo wird sie an Land gespült?

Heuer sagen wir Danke für diese gemeinsame Zeit und die vielen Erfahrungen und neuen Eindrücke, die wir machen durften.

Wir sprechen nicht nur „giraffisch“, sondern machen weitaus mehr

Die Peer-Gruppe der 7. Schulstufe arbeitet auch heuer wieder schulartenübergreifend (PFZ und NNÖMS) zusammen und blickt bereits auf ein produktives 1. Semester zurück.

An Nachmittagen eigneten sich die Schüler und Schülerinnen gemeinsam die Handlungskompetenz der PeerMediation an. Sie setzten sich mit den Aufgaben einer Mediatorin/eines Mediators auseinander, übten in Rollenspielen die ersten Phasen der PeerMediation, legten Wert auf aktives Zuhören, lernten unterschiedliche Bedürfnisse kennen und bauten hierzu auch die Bedürfnispyramide nach Maslow auf. Unterstützung bekamen sie dabei von den 4. Klassen.

Im 2. Semester wollen wir unser Repertoire erweitern und vertiefen – natürlich wieder mit vielen unterschiedlichen Übungen, die die Nachmittagsstunden wie im Flug vergehen lassen.

Ein besonderes Highlight war vor Weihnachten für alle PLUS- und PM-SchülerInnen der „Parcours im Dunkeln“.

Alle Sinne waren gefragt, um sich im Dunkeln zu orientieren.

Wir Lehrerinnen bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und sind stolz auf unsere SchülerInnen, die Mut aufbrachten und sich anderen Anforderungen stellten, als es ihrem Alltag entspricht.

IMG_2695

IMG_2698

IMG_2705[1343]


6.11. Drehtag an der NNÖMS Oberwaltersdorf

Am 6.11.2017 bekam unsere Schule Besuch vom ORF und es hieß Scheinwerfer an.

Wir durften an diesem „Lampenfiebertag“ auch Frau PSI Mag. Gabriele Pollreiß, Frau BGM Natascha Matousek sowie unseren Schulfotografen Herrn Franz Sunko, MBA in unserem Haus begrüßen.

Von Seiten des ORF Landesstudio NÖ begleiteten uns die Redakteurin Barbara Tschandl und der Kameramann Markus Posch.

Der Fokus lag an diesem Vormittag auf der Peer-Group-Education beinhaltend PeerLearning und PeerMediation, die an der Schule seit 2007/08 stattfindet.

Die Giraffe ist das Maskottchen unserer Schule, um daran zu erinnern, dass wir die Giraffensprache pflegen und anwenden. Der Begriff „Giraffensprache“ wurde von Marshall B. Rosenberg geprägt. Es ist dies die Sprache des Herzens und steht für die „Gewaltfreie Kommunikation“ oder bedürfnisorientierte Sprache.

Seit 3 Jahren arbeiten wir sowohl mit den SchülerInnen der NNÖMS als auch mit den SchülerInnen des PFZ in einer intensiven schultypenübergreifenden Kooperation.

Die SchülerInnen der PL4US-Gruppe, der 1. und 2. Klasse, arbeiteten heute zum Thema „Gefühle“. Sie machten spielerische Übungen, die verdeutlichten, was ihnen zum Beispiel hilft, glücklich zu sein.

In der 3. Klasse lag der Schwerpunkt auf den Bedürfnissen. Mit Hilfe der Bedürfnispyramide nach A. Maslow bauten sie die einzelnen Stufen zusammen. In einer Übung wurde speziell auf die Bedürfnisse in diversen Situationen eingegangen.

„Aufeinander achten – Füreinander da sein – Miteinander lernen“ – ist das Motto der ausgebildeten Peers. Die Königsdisziplin „PeerMediation“ wurde vom „Ein-Wort-Experten“ erklärt, der in der 4. Klasse zu Gast war. Die SchülerInnen spielten dies gekonnt vor.

Da die PeerMediation mit der Lösung von Konflikten unter Gleichaltrigen einhergeht, präsentierten die 4. Klassen den „Konfliktball“. Sie zeigten auf, dass es wichtig ist, zu erkennen, dass man sich in einem Konflikt ein“igelt“ und durch eine Mediation, die Basis geschaffen wird, sich wieder zu öffnen. Abschließend stellten sie eine Mediation nach.

In der Ausbildung trainieren wir mit den Kindern ihre Empathiefähigkeit, ihre inneren Kräfte im Sinne der Resilienz zu aktivieren und zu mobilisieren. Sie lernen zu reflektieren und ihre Bedürfnisse und die der anderen zu erkennen. Wir stellen fest, dass die Kinder dadurch ihre kommunikative, soziale und personale Kompetenz steigern.

Seiten: 1 2 3