Niederösterreichische Mittelschule

“Gute Schulen sind Häuser des Lernens und Zusammenlebens. Sie nehmen SchülerInnen und deren Lebenswelt ernst; entsprechend existiert an ihnen eine positive Beziehungskultur zwischen allen Beteiligten. Gute Schulen haben klare Vorstellungen und Ziele, sie verkünden diese nicht nur, sondern setzen sie im Alltag um.”

Dr. Erika Risse, Jurymitglied Dt. Schulpreis, zur Frage: Was macht eine gute Schule aus?

schule-als-s3-

NEUE MITTELSCHULE OBERWALTERSDORF / TRUMAU

WAS UNSERE SCHULE AUSZEICHNET

LEISTUNG:

*) Sprachen: englischsprachige Schulbibliothek; englische Buchausstellung; Begabtenförderung (eigene Materialien); Teilnahme an Englischolympiade; Portfolios

*) Künstlerische Leistungen: Preise bei Zeichenwettbewerben, Erarbeiten von Musicals, Tänze (Linedance, Standarttänze, griechische Tänze, aktuelle Hits)

*) Naturwissenschaften: Teilnahme und Auszeichnungen bei Physik- und Chemieprojekten; Teilnahme und Auszeichnungen bei den Waldjugendspielen, Portfolios

*) Sport: Fußball, Teilnahme an Turnieren; Pokale, Urkunden

Alle Leistungen unserer Schüler/Innen werden auf unserer Homepage, dem Jahresbericht (Zeitschrift) und in der regionalen Presse dokumentiert.

UMGANG MIT VIELFALT

*) Literarische und kulinarische Vielfalt: die Schüler bereichern den Unterricht mit Themen aus ihren Heimatländern (z.B. „Märchen aus aller Welt“ – jedes Kind darf Märchen aus seiner Heimat vorlesen); spezielle Feste bei denen fremdländische Küche probiert wird (unter Einbeziehung der Eltern).

UNTERRICHTSQUALITÄT

*) Waldpädagogik: 4 Jahreszeiten-Lehrpfad im Badener Kurpark, Waldjugendspiele in Berndorf, naturbezogener Unterricht in der Au

*) Museumspädagogik: Naturhistorisches Museum, Technisches Museum, Heimatmuseum,…

*) Projektwochen

*) Sportwochen

*) Schikurse

*) Exkursionen

*) Lehrausgänge

*) EVN: Vorträge, Exkursionen

*) BOBI: Computerunterstützte Berufsorientierung

*) Zivilschutzvorträge

*) Autorenlesungen

*) Lesenacht

*) Zeitzeugen

*) Vorträge der Polizei: Jugendschutz, Gewaltprävention

*) Fächerübergreifender Unterricht

VERANTWORTUNG

*) PEER-Mediation: mediatorische Haltung, Sensibilisierung, Präsentation, Briefkasten

*) Peer-Education

*) Impulstage

*) Suchtpräventionstage

*) Gewaltpräventionstage

*) Vermittlung von Werten (Pünktlichkeit, Höflichkeit,….)

*) KEL-Gespräche

*) Verhaltensvereinbarungen

*) Zielvereinbarungen

SCHULKLIMA, SCHULLEBEN und außerschulische PARTNER

*) Teilnahme an Veranstaltungen der Gemeinde: Adventsingen, Jugendsingen,….

*) Soziales Lernen: Schwerpunkt in der 1.Schulwoche (Grüßen, …)

*) Vermittlung von Werten

*) Mitarbeit der Eltern an Projekten der Schule

*) Vorträge von Eltern für Eltern + Workshops für Kinder

*) Eltern bringen sich bei der Schulentwicklung und bei der Entwicklung von Zielen ein

*) Unterstützung durch den Schulerhalter

SCHULE als lernende INSTITUTION

*) Fächerübergreifende Jahrgangsteams

*) Englisch: Umstieg auf modernes Buch

*) NÖSIS-Umfrage

*) Wissenschaftliche Umfrage zum Thema Gewalt

*) Erhebung – Zufriedenheit mit Schulversuch

*) Umsetzung neuester Erkenntnisse der Wissenschaft (Ergometerklassen)

*) Verhaltensvereinbarungen

*) Portfolioarbeit