Klasse 3A – Schuljahr 2017/2018

3A

Schularbeitstermine

Deutsch

13. 04. 2018 25. 05. 2018

Englisch

12. 03. 2018 07. 05. 2018

Mathematik

20. 03. 2018 05. 06. 2018

Entschuldigungsformular

  Formular für Entschuldigungen (37.7 KiB, 2,651 hits)

  Hausordnung (924.6 KiB, 1,962 hits)

Tag der offenen Tür (10.01.2018)

Am Tag der offenen Tür der NNÖMS Oberwaltersdorf stellten die 3. Klassen ihr vielseitiges Können unter Beweis: ob im Turnsaal, im Musikraum oder als Peer-Mediatoren – alle gaben in ihrem Einsatzbereich das Beste!

DSCN6628

DSCN6644

DSCN6645

IMG_7956

IMG_7991

IMG_7997

IMG_7999

Wintersporttag – Eislaufen, 22.12.2017

Riesenspaß hatten die SchülerInnen beim Eislaufen in Bad Vöslau

am 22.12.2017. Ob Wettlauf oder Erweiterung des eigenen Könnens – wie Vorwärts- und Rückwärtsübersteigen – oder einfach nur miteinander bewegen und plaudern, es war auf jeden Fall ein schöner Tag vor den Weihnachtsferien.

20171222_092244 - Kopie

20171222_092308 - Kopie

20171222_092330 - Kopie

20171222_092532 - Kopie

20171222_092621

20171222_092726

20171222_093710

20171222_093722

20171222_103237

SELF – DEFENCE – INSTRUCTION (SDI)

Da dieses Thema immer wichtiger wird im Leben unserer Kinder, wurde an der Mittelschule Oberwaltersdorf am 4.12., 11.12. und 18.12.2017 ein Selbstbehauptungskurs (SDI) für die 3. Klassen abgehalten.

Kursleiter: Ing. Michael Gerdenitsch.

Lehrinhalte sind neben den Grundlagen der Selbstverteidigung, ein vorzeitiges Erkennen der Gefahr und Verhaltensregeln in Gefahrensituationen, sowie das Ablehnen der Opferrolle durch einen unmissverständlichen Ausdruck über die Körpersprache. Die Kinder trainierten ganz spezielle Situationen und die dafür richtigen Reaktionen. Sie lernten sich loszureißen, Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, zu entkommen und zu schreien, denn auch das müssen sie erst erleben, um richtig zu agieren.

Die Vorteile dieser Lernmethoden manifestieren sich in einem gehobenen und gestärkten Selbstvertrauen der Schüler durch das Erlernen des richtigen Verhaltens im Notfall.

Die Schüler glänzten durch ihren Eifer und ihre Motivation bei diesem Projekt aktiv mitzumachen und waren von dem spielerischen, aber zugleich auch sehr praxisnahen Training begeistert.

Die Gesamtkosten dieses Projektes werden zur Gänze vom Oberwaltersdorfer

Bücherflohmarkt übernommen. Wir bedanken uns recht herzlich!

20171218_114741

20171211_122442

20171211_122903

20171211_122917

20171211_122948

20171211_123307

20171211_123400

20171211_123413

20171211_123442

Weihnachtswünsche

HP

Adventkranz

Jedes Jahr bringen Müllner Vicky und Schuller Simon einen wunderschönen Adventkranz für ihre Klasse!

Die Schülerinnen und Schüler der 3a-Klasse und auch ihr Klassenvorstand Renate Graf bedanken sich recht herzlich!

20171201_074600

20171201_115220

Adventsingen in Oberwaltersdorf

Ein Fixpunkt im Schuljahr ist die Teilnahme am Adventmarkt in Oberwaltersdorf.

So gestalteten am 24.November auch heuer wieder die NNÖMS eine besinnliche Adventfeier. Die Schüler und Schülerinnen der 1. – 4. Klassen präsentierten mit Begeisterung einen bunten Mix aus Liedern und Gedichten.

Das Publikum war von der stimmungsvollen Darbietung begeistert und dankte den Kindern mit kräftigem Applaus.

DSCN0237

DSCN0240

DSCN0251

ABCI – Project Day (17.11.2017)

Am Freitag, den 17.11., hatten die Schülerinnen und Schüler der 3.Klassen die Gelegenheit, ihre Englischkenntnisse aufzufrischen. Vier Native Speaker vom ABCI-College begeisterten die Kids mit „Chants, Rhymes, Games and Sketches“. Der Tag war ein großer Erfolg, und alle hatten viel Spaß!

20171117_084423

20171117_085411

20171117_090110

20171117_092057

Tag des Apfels, 10.11.2017

Auch heuer verteilte der Elternverein am Tag des Apfels wieder gesunde Äpfel. Die Kinder, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer, freuten sich über die leckere Überraschung – „ An apple a day, keeps the doctor away“.

DSC_0587

DSC_0590

DSC_0598

JOBmania

Am 19. Oktober 2017 fuhren die beiden Klassen 3a und 3b im Rahmen der Berufsorientierung nach Wiener Neustadt, um sich einen Überblick über diverse Schulen und Firmen zu machen.

Die Messe richtete sich mit ihrem Angebot an Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Schulstufe, die vor der Entscheidung stehen, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder einen Beruf erlernen möchten. Das spiegelte auch die Ausstellerstruktur wider: weiterführende Schulen und Firmen präsentieren ihre Angebote (Ausbildungszweige und Lehrberufe) im Rahmen der JOBmania.

Die SchülerInnen nahmen viele Eindrücke und Informationsmaterial mit, um sich zu Hause damit auseinanderzusetzen.

20171019_130441

20171019_130742

20171019_130948

DSCN0076

DSCN0096

Schule anders…

Gedächtnistrainer Ricardo Leppe stellte alternative Lernmethoden vor

Dass Lernen Spaß machen kann und die Steigerung der Merkfähigkeit mit Tricks gelingt, die die rechte und linke Gehirnhälfte verknüpfen, präsentierte Gedächtnistrainer Ricardo Leppe im Rahmen eines spannenden Workshops den Schülerinnen und Schülern der 3A und 3B der Neuen Mittelschule Oberwaltersdorf. Fasziniert von den Lernmethoden zeigten sich sowohl Schuldirektorin OSR Andrea Kohlhauser, MA und ihr Team als auch Bürgermeisterin Natascha Matousek. „Sich bis zu 300 Vokabel an einem Tag zu merken, die amerikanischen Präsidenten nie wieder zu vergessen, mit zweistelligen Zahlen zu multiplizieren oder eine Sprache zu erlernen ist kein Problem, werden die Aufgaben mit Bildern verknüpft und die rechte und linke Gehirnhälfte somit gemeinsam genutzt“, so Leppe, der dazu auch zahlreiche Beispiele mitgebracht hatte. Seine Devise: Lernen soll Freude machen und Leistungssteigerungen begeistern. Wie dies gelingen kann? „Zahlen werden in Bilder übersetzt und z.B. Telefonnummern als Geschichten dargestellt, die sich das Hirn umso einfacher merkt, je fantasievoller diese sind“. Und so rechneten die Kinder mit den sieben Zwergen anstelle der Zahl sieben und merkten sich die amerikanischen Präsidenten mit selbst erdachten Eselsbrücken wie den Nixen und u.a. dem Handyklingelton für Clinton.

Dass man alles lernen kann, bewies der Gedächtnisforscher anhand seiner eigenen Geschichte – „ich wurde zu Hause unterrichtet und merkte mir in einem Bruchteil der Schulzeit ein Vielfaches an Information“, lächelt er. Die dazu notwendigen Lernmethoden erfuhr er von einem Schweizer Gedächtnisforscher und brachte damit selbst die Pädagoginnen der Neuen Mittelschule Oberwaltersdorf zum Staunen. Anwenden lassen sich diese aber auch im Alltag – „ohne Einkaufsliste einkaufen zu gehen und trotzdem nichts zu vergessen, macht schließlich Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß“, sind sich Schuldirektorin OSR Andrea Kohlhauser und Bürgermeisterin Natascha Matousek einig, dass Schule auch anders laufen kann“.

Im Bild Bürgermeisterin Natascha Matousek und NMS-Dir. OSR Andrea Kohlhauser mit Gedächtnistrainer Ricardo Leppe sowie einigen Schülerinnen und Schülern der 3A und 3B.

20171018_185002

DSC_2879

DSC_2867

Peer Mediation

Das Miteinander ist nicht immer leicht – aber mit etwas Mühe und Geduld doch machbar!

20170921_121344

20170921_121400

20170921_121451

Exkursion nach Carnuntum

Am 11.9.2017 unternahmen die Schüler und Schülerinnen der 3a und 3b einen Ausflug nach Carnuntum, die ehemals größte Römerstadt im Gebiet des heutigen Österreich. Der archäologische Park befindet sich nahe der Donau und ist nicht mehr als eine Stunde Busfahrt von uns entfernt.

Ausgrabungen, Kleinmodelle und Rekonstruktionen verschiedener Bauten bieten den Schülerinnen und Schülern einen wunderbaren Einblick in das Leben der Römer. Über mehrere Jahrhunderte gestalteten die Römer im Legionslager Carnuntum und auch in der angrenzenden Zivilstadt die Geschichte unseres Landes.

Eine interessante Führung durch das Freilichtmuseum versetzte uns zurück in jene Zeit, als von Carnuntum aus Weltgeschichte geschrieben wurde. Wir besichtigten einen Originalnachbau einer römischen Stadtvilla, eines Bürgerhauses und einer Thermenanlage. Die Kinder durften sich auch in typisches römisches Gewand hüllen und das Schreiben auf Wachstafeln ausprobieren. In der Küche erfuhren sie alles über kulturtypische Speisen und deren Zubereitung und in der Wiese vor dem Haus Lucius konnten sie unterschiedliche Spiele aus der Römerzeit spielen. Bevor wir dann unsere Heimreise antraten, stärkten wir uns noch im Forum Culinarium.

DSCN6405

20170911_120923

20170911_114203

20170911_110050

20170911_105207

Schulanfang

DSC_6875